25
.
September 2020
2 Minuten

Strategisches Management 4.0

Die Revolution der Strategiearbeit

Die Voraussetzung für die Revolution der Strategiearbeit ist die eigene Fähigkeit und Bereitschaft, sich zu verändern. (Foto: JoeZ/shutterstock.com)
“The greatest danger in times of turbulence is not the turbulence. It is to act with yesterdays logic.“ (Peter Drucker)

Was Managementvordenker Peter Drucker einst so treffend formulierte, charakterisiert auch heute noch das Vorgehen in vielen Organisationen: Die Gefahr in vertrauten Mustern zu verharren, obwohl die Umstände längst ganz neues Denken, neue Methoden und neues Handeln erfordern.

„Mehr vom Selben“ funktioniert nicht mehr.

Die digitale Transformation stellt in vielen Bereichen die geltenden Spielregeln auf den Kopf und sorgt auch für maßgebliche Veränderungen im strategischen Management.

Erfahren Sie in unserer neuen Blogserie, welche 3 Paradigmen charakteristisch für die Revolution der Strategiearbeit sind:

  1. Agilität
    Die Zukunft gehört jenen, die proaktiv, flexibel, antizipativ und initiativ vorgehen. Die agieren, statt zu reagieren. Dafür ist eine dauerhaft erhöhte strategische Bereitschaft nötig, um unkontrollierten Aktionismus und zu viele Richtungswechsel zu vermeiden.
  2. Alignment
    Konsistentes und geschlossenes Handeln auch bei kurzfristigen Veränderungen wird angesichts komplexer Strukturen für viele Unternehmen zur echten Herausforderung. Der Schlüssel, um Organisationen in eine Richtung zu bewegen, ist Vernetzung. Gezieltes Alignment sorgt auch für Fokussierung und Effizienz in der Umsetzung.
  3. Individualisierung
    Einen Standardstrategieprozess im Gießkannenprinzip auf alle Geschäfte der Firma anzuwenden, wird auf Dauer nicht mehr funktionieren. Strategiearbeit, Prozess und Methodik müssen individuell für die einzelnen Planungseinheiten gestaltet und an den jeweiligen Marktgegebenheiten ausgerichtet werden. Ein paar notwendige und hinreichende Elemente bilden für die übergreifende Strategiearbeit einen gemeinsamen robusten Kern.

Die Voraussetzung für all das ist die eigene Fähigkeit und Bereitschaft, sich zu verändern und sich der Intelligenz des Netzwerks ein Stück weit zu überlassen.
Hier kommt die Kulturfrage ins Spiel.

Wer in der Praxis die Voraussetzungen für Agilität, Alignment und Individualisierung schafft, hat eine gute Chance, als Gesamtorganisation im strategischen Management „exzellent“ zu werden.

Im Rahmen unserer 4-teiligen Serie Strategisches Management 4.0 beleuchten wir diese neue Ära aus unterschiedlichen Perspektiven und zeigen auf, wie Sie dem Paradigmenwechsel praktisch begegnen und die Chancen daraus ergreifen.

Ihr Ronald Herse

Unsere Mission bei Evolutionizer ist es, das strategische Management in Unternehmen durch innovative Software zu unterstützen.

Erfahren Sie mehr über unsere Plattform Solyp  – Enterprise Cloud for Strategy und wie unsere Technologie Sie im strategischen Entscheidungsprozess und der Umsetzung unterstützen kann.

WEITERE Artikel zum Thema
17
.
July 2020
3 Minuten

Wenn Transformation wirkungslos bleibt

Viele Transformationsanstrengungen bleiben wirkungslos. Und das oft nicht wegen einer mangelhaften Strategie, sondern weil die Veränderung nicht nachhaltig in der Organisation ankommt. Die Organisation in einer Phase der Veränderung mitzunehmen, ist eine der zentralen Aufgaben von Führung – dabei sollten Führungskräfte diese 6 Risiken kennen.

Artikel lesen
10
.
July 2020
4 Minuten

Transformation ganzheitlich betrachten

Im letzten Teil unserer Serie zum Thema Transformation haben wir beschrieben, welche Voraussetzung erfolgreiche Transformation hat und wie Chancen in der eigenen Situation zu nutzen sind. Lesen Sie jetzt im Teil 2, wie Transformation gelingen kann.

Artikel lesen
2
.
July 2020
2 Minuten

Digineers sind neuer Business Partner

Evolutionizer konnte mit Digineers einen Partner gewinnen, dessen wichtigstes Gut in der digitalen Welt Daten und deren Analyse sind. Das Team hat sich zur Aufgabe gemacht, mithilfe der verfügbaren Daten ein zielgenaues und verlässliches Navigationssystem für Unternehmen zu entwickeln, das eine schnelle unternehmerische Entscheidungsfindung ermöglicht.

Artikel lesen
24
.
June 2020
4 Minuten

Die Chancen der eigenen Situation für Transformation nutzen

Aus der Krisenbewältigung heraus haben viele Unternehmen bereits erste Veränderungen erfolgreich umgesetzt und stoßen nun neue Themen zur Umsetzung an. Wir erleben den nahtlosen Übergang in eine Phase der Transformation, die nicht nur Risiken birgt, sondern eben auch Chancen. Ein paar der Erfolgsvoraussetzungen für nachhaltige Transformation haben wir zusammengefasst.

Artikel lesen

Das Wichtigste zu Strategy & Leadership
monatlich direkt in Ihrer Inbox

Newsletter abonnieren